Methylenchlorid (Dichlormethan)

Allgemeines

Name Dichlormethan
Andere Namen Methylenchlorid Methylendichlorid R-30 DCM
Summenformel CH2Cl2
CAS-Nummer 75-09-2
Kurzbeschreibung farblose Flüssigkeit mit süßlichem Geruch

Eigenschaften

Molare Masse 84,93 g·mol−1
Aggregatzustand flüssig
Dichte 1,33 g·cm−3 (20 °C)
Schmelzpunkt −97 °C
Siedepunkt 39,7 °C
Dampfdruck 470 hPa (20 °C)
Löslichkeit wenig in Wasser (20 g·l−1 bei 20 °C)
Brechungsindex 1,4242 (20 °C)

Sicherheitshinweise und Risiken

Für den Umgang mit Dichlormethan gelten aufgrund seiner Giftigkeit besondere Vorsichtsmaßnahmen. Es steht im Verdacht, Krebs zu erzeugen und mutagen zu wirken.
Dichlormethan-Dämpfe entstehen bereits bei Raumtemperatur und wirken stark narkotisierend, weshalb beim Umgang immer ein Atemschutz zu tragen ist. Sie verursachen Schwindel, Benommenheit und reizen Schleimhäute und Atemwege. Über die Haut aufgenommen treten diese Vergiftungserscheinungen noch verstärkt auf bis zur Bewusstlosigkeit. Die Arbeit mit Dichlormethan sollte daher nur in gut be- und entlüfteten Räumen erfolgen und entsprechende Schutzkleidung einschließlich Atemschutz und Handschuhe sind zu tragen. Aufgrund der Giftigkeit gilt für die Arbeit mit Dichlormethan ein gesetzlich vorgeschriebener Arbeitsplatzgrenzwert (AGW) von 180 mg/m³ bzw. 50 ml/m³ (ppm).
Dichlormethan selbst ist nicht brennbar, aber bei hohen Temperaturen oder Drücken entzündbar und zersetzt sich unter Bildung von Chlorgas, Chlorwasserstoff und Phosgen. Explosionsgefahr besteht bei Kontakt mit starken Oxidationsmitteln. Dazu gehören z.B. Alkali- und Erdalkalimetalle, wie Natrium oder Magnesium.
Die Entsorgung erfolgt als Sonderabfall. Kleine Mengen können über den Verkäufer entsorgt werden, für größere Mengen ist ein geeigneter Nachweis zu führen.
Für Industriebetriebe können neben der Entsorgung als Sonderabfall auch stoffliche oder energetische Verwertung in Frage kommen. Dazu zählt z.B. Destillation (v.a. bei Lösemittelgemischen). Auch Verbrennung kommt aufgrund der guten Heizwerte prinzipiell in Frage, allerdings nur in speziell dafür zugelassenen Betrieben.
Alle Angaben zur sicheren Verwendung, möglichen Gefahren und zur Entsorgung finden sich im Sicherheitsdatenblatt (MSDS) oder online in der GESTIS-SToffdatenbank. Die GHS-Zeichen auf der Verpackung zu Gesundheit und Sicherheit sind zu beachten.

Dichlormethan kaufen

Dichlormethan kann in kleineren Gebinden über das Internet bestellt werden oder über den Chemikalienhandel.

Quellen

Sidebar