Feststoffe

Kaliumcarbonat

Kaliumcarbonat, umgangssprachlich auch als “Pottasche” bekannt, ist das Dikaliumsalz der Carbonsäure. Es kommt als weißer, kristalliner Feststoff vor. Es ist ein körniges Pulver. Die chemische Formel lautet K2CO3 und somit ist Kaliumcarbonat ein Alkali. Weiter Namen sind “kohlensaures Kalium” oder “Kalium carbonicum”. Herstellung Bereits vor Jahren konnte man Kaliumcarbonat durch das Verbrennen von Holz gewinnen…. weiterlesen »

Magnesiumchlorid

Magnesiumchlorid hat die Formel MgCl2 und besteht aus farblosen und hexagonalen Kristallen. Magnesiumchlorid schmeckt bitter und zerfließt leicht. Die Substanz stellt das Magnesiumsalz der Salzsäure dar. Herstellung Magnesiumchlorid kann aus zahlreichen natürlichen Quellen gewonnen werden. Es ist im Meerwasser enthalten und liegt in hoher Konzentration in Salzseen vor. Das Mineral Bischofit besteht ebenfalls zu einem… weiterlesen »

Talk

Talkumpuder absorbiert Feuchtigkeit, Öle und Geruch, dient als Schmiermittel und erzeugt eine adstringierende Wirkung mit der menschlichen Haut. Eine Form von Talk ist als Speckstein bekannt. Speckstein wurde verwendet, um Skulpturen, Schüsseln, Arbeitsplatten, Waschbecken, Herde, Pfeifenschalen und viele andere Gegenstände herzustellen. Obwohl Talkumpuder und Speckstein zwei der sichtbaren Verwendungen von Talk sind, machen sie einen… weiterlesen »

Sorbit

Sorbit ist ein Zuckeraustauschstoff, der natürlicherweise als Produkt im Stoffwechsel von Zuckermolekülen anfällt. Er ist von Natur aus in etlichen Früchten enthalten. Besonders Pflaumen weisen hohe Sorbit-Werte auf. Chemisch gesehen kann Sorbit den Zuckeralkoholen zugeordnet werden. Sein chemischer Name ist Hexanhexaol. Sorbit wird auch als Sorbitol bezeichnet. Sorbit ist hinsichtlich seiner Struktur dem Molekül Glukose… weiterlesen »

Harnstoff

Harnstoff ist ein farbloser Kristall der als Produkt bei der Verstoffwechslung von Eiweiß anfällt. Harnstoff wird auch Kohlensäurediamid oder Diaminomethanal genannt. Harnstoff ist der organischen Chemie zugehörig. Aufgrund seiner Eigenschaften wird er auf vielseitige Weise in der Industrie und Medizin verwendet. Die Strukturformel der Substanz ist CH4N2O. Physiologische Bedeutung Harnstoff ist ein Produkt das im… weiterlesen »

Propylenglykol

Propylenglykol (chemische Bezeichnung: 1,2-Propandiol) ist eine weit verbreitete Grundchemikalie. Es ist eine farblose, klare, fast geruchlose, viskose und stark hygroskopische Flüssigkeit. Daneben hat sie konservierende Eigenschaften und ist ungiftig. Propylenglykol wird in sehr vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt: in der Kunststoff-, Pharma- und Kosmetikindustrie, der Lebensmittelindustrie und neuerdings sogar in der Landwirtschaft. Herstellung Technisch wird Propylenglykol… weiterlesen »

Sidebar